Hallo du! Wie du vielleicht gemerkt hast, war es die letzten Wochen hier sehr still. Das lag zum einen daran, dass ich meine Workshopreihe „Umarme, was du bist“ Körperakzeptanz für Frauen vorbereitet habe (Link) und meine gesamte kreative Energie dort hinein floss. Zum anderen daran, dass ich noch nicht weiß, wie es mit dem Weekly Reading weiter geht, ob ich mal ein anderes Format ausprobiere zum Beispiel.. Aber da bin ich derzeit noch unentschlossen und da ich wieder zeitliche und kreative Kapazitäten habe, gibt es diese Woche wieder ein „normales“ Weekly Reading für dich. 😉

Das Weekly Reading ist ein kleiner Impuls für die Woche und diese Woche vielleicht besonders nötig, denn zur Zeit haben wir die sogenannte „Eclipse Season“, das heißt die Zeit des Jahres, in der Sonnen- und Mondfinsternisse auftreten (nicht jede davon bei uns sichtbar). Das ist immer eine energetisch sehr aufgeladene Zeit, in der es sein kann, dass du dich emotional besonders aufgewühlt fühlst oder ganz viel im Umbruch ist. Noch dazu ist Merkur rückläufig, der Planet der Kommunikation und Technik, was immer zu nervigen Ausfällen und zwischenmenschlichen Missverständnissen führen kann. Im Weekly Reading liegt deshalb der Fokus auf Selbstfürsorge – denn davon brauchen wir zur Zeit ganz viel!

By the way: Kennst du schon mein monatliches Tarotscope bei Fuck Lucky Go Happy? Jeden Monat ziehe ich eine Karte für jedes Sonnenzeichen und beschreibe die Energien dazu: https://www.fuckluckygohappy.de/category/tarot/

Um eine Karte zu ziehen, schließe kurz die Augen und atme tief ein. Atme aus und entspanne deine Schultern und deinen Kiefer. Öffne die Augen und entscheide dich intuitiv für eine Karte.

Welche Karte hast du gewählt?

Queen of Pentacles

Die Königin der Münzen ist DER Archetyp für eine Person, die ganz genau weiß, was sie braucht, damit es ihr gut geht und nicht davor zurück scheut, sich das auch zu geben. Sie ist quasi die Königin der Selbstfürsorge! Sie versteht, dass die innere und äußere Welt in Balance sein müssen, um das Gefühl zu haben, dass alles läuft, wie es soll. Sie ist völlig im Einklang mit ihren Bedürfnissen und steht dazu, was sie will.

Als dein Archetyp der Woche zeigt sie dir an, dass du dir jetzt Zeit nehmen darfst, in dich hinein zu fühlen, was dir vielleicht gerade fehlt und wo du Ausgleich brauchst. Aber: Dabei reden wir nicht auf der oberflächlichen Ebene von Schaumbad, sondern gehen tiefer, viel tiefer. Hier geht’s um deinen Körper und dessen Bedürfnisse.

Hör mal in dich hinein und frag dich, was braucht mein Körper gerade? Ist es mehr Bewegung? Ist es Yoga oder Stretching? Ist es Ruhe und Meditation oder Tanz und Ausgelassenheit? Unser Körper ist nichts Losgelöstes von uns, sondern wir sind unsere Körper, du bist dein Körper. Sich dessen wieder bewusst zu werden und sich aktiv wieder zu verbinden wird meiner Meinung nach immer wichtiger – besonders, da wir zunehmend durch Bildschirme und damit durch unseren Kopf, unsere Augen leben. Was kannst du dir diese Woche Gutes tun, um dem entgegen zu wirken?

Affirmation für die Woche: Ich spüre, was mein Körper braucht und bin bereit, ihm genau das zu geben.

Seven of Wands

Die Karte zeigt an, dass du dich derzeit vielleicht angespannt fühlst und dir unsicher bist, auf was du dich wirklich verlassen kannst. Dir fehlt das gelassene, entspannte Gefühl tiefer Sicherheit und vielleicht beschleicht dich die Ahnung, dass du etwas verlieren könntest oder dass du etwas verteidigen musst.

Du siehst die angespannte Pose der Figur auf der Karte? Er hat zwar alle diese Stäbe, all diese Kreativität und dieses Feuer, aber er verlässt sich noch nicht darauf, sondern ist in angespannter Position, bereit, sich zu verteidigen. Falls du diese innere Anspannung fühlst, ist es wichtig, dir Raum für Entspannung zu geben.

Überleg mal, was gibt es, was dir hilft, mal wieder so richtig zur Ruhe zu kommen? Vielleicht ist es eine Zeitlang ohne Handy, oder du löschst mal wieder die Apps, die dich am meisten in Beschlag nehmen. Auch darüber nachzudenken, wie du die Anspannung aktiv aus dem Körper leiten kannst, kann helfen. Wie wäre es mit Yin Yoga oder einer Schüttelmeditation? Alles wobei du dich bewegst und in den Flow kommst oder aber ganz still wirst und dich auf dich besinnst, ist jetzt gut. Dann siehst du vielleicht, dass deine Sorge keinen Grund hat. Und dass die Sorge jetzt auch nicht verhindern wird, was sowieso geschehen soll. Vergiss nicht: Was zu dir gehören soll, kann dir auch nicht weg genommen werden!

Affirmation für die Woche: Ich gehe bewusst in Entspannung.

Eight of Cups

Oh und noch so ein Thema dieser Zeit! Hier geht es ums loslassen, etwas, dass vielen von uns soo schwer fällt (mir auch!). Denn schließlich „ist der Mensch ein Gewohnheitstier“ und das liegt daran, dass wir Sicherheit und Verlässlichkeit schätzen und brauchen (ganz archaisch betrachtet: zum überleben). Je nachdem, wovon wir uns verabschieden sollen, was wir gehen lassen sollen, fällt uns das so schwer, weil wir das Gefühl haben, unsere gesamte Welt gerät dadurch ins Wanken. Besonders wenn es um fundamentale Dinge wie den Job oder eine Beziehung geht, kann loslassen sehr schwer sein.

Aber die Karte birgt noch etwas in sich und das ist die Aussicht, dass dieser Abschied dich zu etwas Besserem führt. Das ist kein Versprechen, dass alles gut wird im Sinne von „da kommt was Besseres“, aber: Deine Seele braucht diese Veränderung und kann damit umgehen. So schmerzhaft sie sich auch im ersten Moment anfühlen kann. Denn oft verschleiert der Schmerz den Umstand, dass wir selbst nicht mehr glücklich waren mit einer Situation.

Nimm dir diese Woche Zeit, mit deinen Gefühlen zu sitzen. Ohne Wertung oder Verurteilung. Alles darf sein. Gib dir Raum zum verarbeiten, schreiben, meditieren. Raum zum allein sein. Und alles verarbeiten.

Affirmation für die Woche: Ich lasse gehen, was gehen soll.

Alles Liebe, Noemi ❤