Dieser Artikel enthält Werbung für die Yoni-Eier von Liebelei. Ganz am Ende findet ihr einen Rabattcode!

Ich sag’s ganz ehrlich: Als ich zum ersten Mal mit dem Begriff Yoni-Eier in Berührung kam, verdrehte ich innerlich die Augen. YONI – Wieso kann man das nicht einfach Vulva und Vagina nennen, wie jeder, sondern muss einen Sanskrit-Begriff benutzen? Und dann auch noch aus (Halb-)Edelsteinen? An so einen Unsinn wie die Wirkung von Kristallen glaube ich nicht, pah! Was sollen diese Yoni-Eier können, was normale „Liebeskugeln“ aus Silikon nicht auch bieten? Ich war ganz schön skeptisch.

Little did I know.

Jetzt im Nachhinein kann ich meine Arroganz und Skepsis nur belächeln und muss zugeben: Ich war einfach noch nicht so weit! Mein Verstand konnte nicht begreifen, welche Magie von diesen Eiern ausgeht, weil ich es am eigene Leib erfahren musste. Und wie es der Zufall so wollte, hat mich Katharina von Liebelei gefragt, ob ich nicht mal Yoni-Eier testen und darüber einen Artikel schreiben möchte. Meine eigenen Vorurteile auf die Probe stellen? Da bin ich dabei!

Aber einen Schritt zurück für alle, die keine Ahnung haben, wovon ich spreche.

What the fuck sind Yoni-Eier?

Beginnen wir von vorn: Die Yoni (f., Sanskrit योनि yoni, wörtl.: Ursprung) ist der tantrische Begriff für die weiblichen Genitalien (Vulva, Vagina und Uterus) (Quelle: Wikipedia). Ein Yoni-Ei ist ein in Eiform geschliffener (Halb-)Edelstein, den du in deine Vagina einführst. Dort wird er von deinem Beckenboden an Ort und Stelle gehalten und trainiert so sanft deine Muskulatur. Allerdings ist es wichtig zu wissen, dass es nach Geburt oder bei Inkontinenz intensiveres Training benötigt, als ausschließlich ein Yoni-Ei zu tragen. Das sollte man dann auf jeden Fall mit seinem Arzt besprechen.

Die Yoni-Eier von Liebelei gibt es in drei verschiedenen Größen. Dabei gilt: Das kleinste Ei ist das schwierigste für deinen Beckenboden! Da es so klein ist, kann es am leichtesten rausrutschen, du musst also besonders stark dagegen halten. Für den Anfang empfiehlt es sich deshalb, mit einem der größeren Eier zu beginnen. Nicht, dass dein kostbares Ei beim pinkeln in die Toilette kullert.

Was an den Eiern von Liebelei so besonders ist: Sie haben ein wunderhübsches, vergoldetes Rückholband, an dem unten eine kleine, runde Edelsteinscheibe eingefasst ist. Viele andere Yoni-Eier haben kein Rückholbändchen und wenn, dann ist es nicht so hübsch. Ich LIEBE alles in goldfarben, yay!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Yoni-Ei in Aktion (in meiner Hand ;))

Warum sind Yoni-Eier aus (Halb-)Edelstein?

Edelsteinen und Kristallen werden schon seit vielen tausenden Jahren heilende Kräfte zugeschrieben. Jeder Stein hat eine andere Bedeutung und Wirkung. Beweisbar ist das natürlich nicht und tatsächlich arbeite ich, wie bereits beschrieben, bisher nicht mit Edelsteinen (sag niemals nie). Sie sind einfach nicht mein Medium und besonders skeptisch bin ich, wenn die Herkunft unklar ist.

Aber man muss gar nicht an die Wirkung von Edelsteinen glauben, um zu sehen, dass die rosafarbenen (Rosenquarz), durchscheinend-funkelnden (Bergkristall), lila-marmorierten (Amethyst) oder schwarz-glänzenden (Obsidian) Yoni-Eier einfach wunderschön sind! Reine Ästhetik ist also Grund genug, zu Yoni-Eiern aus Edelsteinen zu greifen, statt zum Pendant aus Silikon.

Und gegen herkömmliche Liebeskugeln spricht noch etwas anderes: „Laut einer Studie von Öko-Test bestehen 100% der untersuchten Sexspielzeuge aus Weichmachern — zu durchschnittlich 58%. Im Gegensatz dazu sieht die Richtlinie für Kinderspielzeug einen Weichmacher-Anteil von mehr als 0,1% als gesundheitsgefährdend und unzulässig an.“, schreiben Liebelei auf ihrer Website: WOAH.

Und das stecke ich mir freiwillig in meine Vagina, deren Wände aus aufnahmefähiger Schleimhaut bestehen? Nein, danke.

Zur Herkunft der Steine schreiben Liebelei auf ihrer Website:

Eine gute Steinqualität ist uns dabei ebenso wichtig wie ein nachhaltiger Abbau und faire Arbeitsbedingungen. Daher setzen wir auf GIA-zertifizierte Edelsteine, strenge Qualitätskontrollen sowie eingehaltene Urlaubstage und faire Löhne der Arbeiter und Arbeiterinnen.

Liebelei

GIA ist das Gemological Institute of America und soweit ich das einschätzen kann, klingt die Aussage von Liebelei aufrichtig und nachvollziehbar. Wer da weiter nachforschen möchte, was so ein Zertifikat bedeutet oder wie die genauen Umstände aussehen, kann bei Liebelei nachfragen und beim GIA nachlesen.

Meine Erfahrung mit den Eiern

Als mein erstes Set habe ich mir Yoni-Eier aus Obsidian ausgesucht. Obsidian ist schwarzes, vulkanisches Gesteinsglas und geschliffen glänzt es ganz wunderschön. Meine Entscheidung fiel auf den Obsidian, weil ich letzten Herbst eine ziemliche Blockade hatte, was meine Sexualität anging. Damit ging auch meine Lebenslust in den Keller und das wollte ich unbedingt wieder ändern. Der Obsidian ist laut Liebelei am besten dazu geeignet, sexuelle Blockaden bis zu Traumata zu lösen. Davon abgesehen finde ich den schwarz-glänzenden Stein in Kombination mit dem Gold einfach wunderhübsch!

Als mein Paket kam und ich mich ans Auspacken machte, schon die erste große Freude. Die Verpackung und alles drumrum ist so wunderschön gestaltet, dass es mein kleines designliebendes Herz hüpfen lies! Man merkt die Liebe, die Katharina und Volker in ihre Produkte und das Drumherum stecken an jedem kleinen Detail. Sowas mag ich SEHR.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit dem Abonnieren meines Newsletters akzeptierst du meine Datenschutzbestimmungen. Du kannst der Verwendung deiner E-Mail-Adresse jederzeit widersprechen.

Das erste Mal tragen

Da ich schon Erfahrung mit Liebeskugeln aus Silikon habe (die gibt es bei jedem Erotikversand), hatte ich keine Hemmungen vor dem Einsatz des Yoni-Eis. Optimistisch griff ich direkt zum Ei in der mittleren Größe, schließlich hatte jahrelanges Yoga hatte schon etwas für meinen Beckenboden getan. Das Einführen kann man dabei im Prinzip so nüchtern gestalten wie das Einführen eines Tampons (ein bisschen Gleitgel dazu und los) oder man nimmt sich die Zeit und verbindet es mit einer kleinen Selflove-Session. Das ist Typsache – arg viel „schwieriger“ als das Einsetzen eines Tampons ist das Einsetzen des Yoni-Eis für mich zumindest nicht.

Einmal an Ort und Stelle spürt man das Yoni-Ei kaum. Was sich allerdings ändern kann, wenn man durch längeres Tragen die Innenseite der Vagina sensibilisiert hat, was eine schöne Nebenwirkung des Eis sein kann.

Mit dem Ei kann man seinem gewohnten Tagesablauf nachgehen oder auch spezielle Yogaübungen machen, die Liebelei in ihrem kleinen Booklet beschreiben. Ich trage mein Yoni-Ei in meinem ganz normalen Alltag immer so 2,3 Stunden und nehme es dann wieder raus. Das liegt unter anderem daran, dass man mit dem Ei zwar auf Toilette gehen kann, aber da während des Pinkelns zugleich der Beckenboden ENTspannt werden muss, als auch das Ei durch ANspannung an Ort und Stelle gehalten werden muss, wird das nach einiger Zeit doch etwas mühsam. Mehr als pinkeln würde ich damit auch nicht machen, die Gefahr, dass es doch mal rauspurzelt, ist zu groß.

So RICHTIG tiefenentspannt auf Toilette gehen, funktioniert mit dem Yoni-Ei für mich nicht, aber das ist ja auch okay. Zu Beginn hielt ich immer das Bändchen fest. während ich auf Toilette war, weil ich Schiss davor hatte, dass das Ei unabsichtlich in die Schüssel plumpsen würde. Das ist aber nie passiert!

Was das Yoni-Ei mit mir macht

Vor einigen Jahren hab ich damit begonnen, mit Liebeskugeln zu experimentieren, um meine Muskulatur zu trainieren. Wenn du nämlich einen starken Beckenboden hast, haben du und dein Partner besseren Sex (vorausgesetzt, du hast eine Vagina und mit einem Penisträger Sex ;)). Die trainierte Muskulatur führt dazu, dass die Vagina den Penis enger umschließen kann und sich Sex und Orgasmen für beide Seiten intensiver anfühlen, weil die Kontraktionen durch die stärker ausgebildete Muskulatur ebenfalls stärker sind. Das kann ich alles zu 100% bestätigen. Außerdem sorgt eine starke Beckenbodenmuskulatur dafür, dass man seltener spontan Pipi in die Hose macht (was z. B. nach Schwangerschaften ein Problem sein kann).

May orgasms be with you!

Liebelei

Abgesehen davon ist das Yoni-Ei eine wahnsinnig sinnliche Spielerei. Durch seine wunderschöne Form und das goldfarbene Rückholbändchen, das zart zwischen den Beinen baumelt, fühlt es sich an wie Schmuck für meine Vulva. Ich liebe es besonders, das Ei während meiner fruchtbaren Tage zu tragen und so noch näher in Kontakt mit meiner sinnlichen Seite zu stehen. Wenn ich es einsetze und trage, bin ich ganz nah im Kontakt mit mir und das fühlt sich gut an.

Ich schenke diesem Bereich meines Körpers dadurch meine Aufmerksamkeit und das tut meiner Yoni (there, I said it!) einfach gut. Wir neigen als Gesellschaft so sehr dazu, diesen Bereich zu ignorieren, zu vergessen oder schlicht als funktional zu betrachten. Und das ist so schade, denn ein Großteil unserer Lust aufs Leben sitzt dort, darüber sind sich viele Philosophien einig (z. B. die Taoisten oder die Chakrenlehre).

Das Yoni-Ei hilft dir also, mehr in Kontakt mit dir selbst zu kommen, dich besser zu spüren und dir bewusst Selbstliebe zu schenken. Außerdem ist es einfach ein wunderschöner, luxuriöser Artikel und ich bin immer für #treatyourself. Ich empfehle es wirklich allen mit einer Yoni! Trau dich und probier es aus.

Und im Vergleich mit Liebeskugeln…?

Obwohl beide dasselbe bewirken, finde ich es ganz schön schwer, sie zu vergleichen. Liebeskugeln kommen natürlich um einiges günstiger daher und tun auch, was sie sollen (den Beckenboden stärken), aber es geht ihnen völlig das Sinnlich-Luxuriöse ab, das die Yoni-Eier haben. Bunte Liebeskugeln in knalligen Farben haben ihren Reiz, aber sind eben ganz anders.

Vielleicht kann man es so vergleichen: Liebeskugeln aus buntem Silikon sind wie ein buntes Eis am Stiel, während Yoni-Eier eher wie ein Magnum Double Caramel sind (vegan, versteht sich). Beide haben ihre Berechtigung und ihre Fans, können co-existieren und erfüllen ihren Zweck, nämlich den Hunger auf Eis zu stillen. Ich bin allerdings mega happy mit meinem Magnum aka Yoni-Eiern und will sie nicht mehr gegen Liebeskugeln tauschen.

Und wenn du jetzt auch unbedingt ein Yoni-Ei möchtest…

Dann schau mal, ich hab einen Rabattcode für dich: Mit dem Code NOEMI erhältst du 10% Rabatt im Liebelei-Shop. Da gibt’s übrigens auch Kristalldildos und mega coole Events mit Katharina!

Viel Freude mit deinen Eiern und berichte mir gern deine Erfahrung hier oder bei Instagram.

Alles Liebe
Noemi ♥